Expertengremium Krebsfrüherkennung

Das Expertengremium

  • befasst sich mit Fragen der Früherkennung von Krebs, des so genannten «population based screenings»
  • beurteilt unabhängig die wissenschaftliche Evidenz und beobachtet Entwicklungen im In- und Ausland
  • berücksichtigt medizinische Indikationen, epidemiologische, ökonomische, rechtliche und ethische Aspekte sowie die Interessen von Patientinnen und Patienten
  • formuliert Empfehlungen für Massnahmen der Früherkennung

Zusammensetzung des Expertengremiums

Epidemiologie, Methodologie, StatistikProf. Dr. Marcel Zwahlen, Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Universität Bern, Präsident Expertengremium
Prof. Dr. med. Thomas Agoritsas, Innere Medizin & Klinische Epidemiologie, Universitätsspital Genf
Medizin
(klinische Praxis und Prävention)
Prof. Dr. med. Stefan Aebi, Chefarzt Medizinische Onkologie, Luzerner Kantonsspital
Prof. Dr. med. Reto Auer, Institut für Hausarztmedizin (BIHAM), Universität Bern, Zentrum für Primärversorgung und öffentliche Gesundheit (Unisanté), Lausanne
Dr. med. Reto Guetg, Unabhängiger medizinischer Gutachter, medizinischer Berater Bundesgesetz über die Krankenversicherung, Bern
ScreeningDr. med. Jacques Fracheboud, Im Ruhestand, ehemals am Erasmus University Medical Center, Rotterdam (NL)
GesundheitsökonomieProf. Dr. Matthias Schwenkglenks, Institut für Pharmazeutische Medizin, Universität Basel und Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention, Universität Zürich
EthikProf. Dr med. Samia Hurst-Majno, Institut für Ethik und Geisteswissenschaften, Universität Genf
Recht und Ethiklic. iur. Michelle Salathé, MAE, Medizin Ethik Recht, Basel
Partner Patientinnen
und Patienten
David U. Haerry, Vorsitz Positivrat, EUPATI, Zürich